Willkommen

Ist die Werte- und Solidargemeinschaft der Mitgliedsländer der Europäischen Union in Gefahr? Oder stehen wir "nur" vor weiteren, großen Herausforderungen - und das nicht nur in Bezug auf die Flüchtlingskrise? Wurde nach den schrecklichen Terrorereignissen in Paris und Brüssel vor allem von Politikerinnen und Politikern zur Verteidigung europäischer Werte aufgerufen, hat man angesichts der Flüchtlingskrise den Eindruck, dass diese gerade von uns Europäern selbst verraten werden? Kritiker sprechen zunehmend nicht mehr von einer “Wertegemeinschaft EU”, sondern von einer “Wertzuwachsgemeinschaft”. Müssen wir das so verstehen? Geht es wirklich nur noch um nationale Interessen? Und wenn ja, was bedeutet das für den europapolitischen Diskurs?
Uns ist es eine Herzensangelegenheit, den Bürgern und Bürgerinnen der heimatlichen Region Unterstützung bei der Suche nach Vertrauen und Solidarität anzubieten; Informationsquellen und Diskussionsräume zu ermöglichen.

Das Team von Europa vor Ort  ist Ihr kompetenter Partner für eine offene, zukunftsorientierte Kommunikation zu allen Fragen der Stärken und Schwächen unserer Europäischen Union.

Wir bieten Ihnen eine Kommunikationsbrücke zwischen den institutionellen Ebenen der Europäischen Union und den Bürgern und Bürgerinnen  in Ost- und Nordhessen. Als vertrauenswürdiger Informations- und Beratungspartner für die Kommunen, Institutionen, Schulen, Unternehmen sowie für alle Bürger und Bürgerinnen finden Sie bei uns vielfältige Angebote für ein europäisches Projektmanagement..

Wir freuen uns auf eine intensive und konstruktive Zusammenarbeit für eine gemeinsame und stabile europäische Zukunft.

Und

als Mitglied des Referententeams der Europäischen Kommission  "Team Europe" sind wir gern Ihr Gesprächspartner bei allen Veranstaltungen "rund um die Europäischen Union";

als Mitglied und Partner der europäischen Trainerassociation EUBIKUS ewiv unterstützen wir Sie bei den Herausforderungen eines europäischen Projektmanagements.

Und ganz aktuell: wir informieren und beraten Sie gern zur neuen Antragsrunde 2016 im Förderprogramm des Lebenslangen Lernens: "ERASMUS+"